Ich sitze in meinem Büro. Hab einen Haufen an Akten herumliegen und muss jeden Tag auf die Baustelle, weil der Architekt ein absoluter Idiot ist. Und das bei 32Grad+.

Die Mieter steigen mir aufs Dach, weil von den Handwerkern keiner aufs Dach steigt um die Satellitenanlage anzuschließen. Gestern sind die ersten in meinem Baby eingezogen. Mein Baby ist ein Neubau, den ich seit Beginn meines Praktikums vor 4 Monaten komplett alleine betreue. Ich muss zugeben mein Baby ist ziemlich hässlich, aber ich hoffe das verwächst sich alles noch!

Ich habe super Mieter ausgesucht! Der Eigentümer ist sehr zufrieden. Jedoch ist wie erwähnt, der Architekt nicht so gut wie er sein sollte.
Bei den Handwerkern haben die Hälfte der Angestellten Urlaub (sei euch gegönnt!) und dadurch passiert kaum noch was.
Jeden Tag gehe ich zur Baustelle, gucke was gemacht worden ist oder nicht.
„Hey! Die Waschbecken für die Wohnung 08 und 09 sind endlich da!“ – das sind die falschen… nochmal ne Woche warten.
„Hey, das Fernsehen geht nicht“ – ich schicke jemanden… Techniker sagt alles ist gut. 5 Minuten später Anruf „Hey, das Fernsehen geht immer noch nicht“ – das kann doch nicht sein..
„Hey, in der Waschküche ist Wasser!“ – Ja ist ja auch eine Waschküche – „Nee, die steht unter Wasser!“ – Wollt ihr mich eigentlich verarschen??
Und so weiter… Und das bei dem Wetter!

Ich fahre nach Hause. Eine Tour kostet mich 45 Minuten meiner Lebenszeit in der ich stark bezweifle, dass viele Autofahrer auf meiner Strecke tatsächlich einen Führerschein haben. Oder sie haben ihn im polnischen Lotto gewonnen, keine Ahnung. Mir fällt auf das erstaunlich viele Niederländer meinen Weg kreuzen und weiß von vielen aus meiner Gegend, dass sie im Urlaub auch nach Holland fahren. Wieso tauscht ihr für die Zeit nicht einfach eure Wohnung?! Ist doch günstiger?! Stattdessen stauen sich die Niederländer von den Hotels und Pensionen und sorgen für Verärgerung der anderen Autofahrer, weil sie die Auffahrten voll stellen und die Straßen.

Zu Hause angekommen erwarten mich meine Katzen. Plärrend. Als wäre ich Tagelang weg gewesen! Dabei waren sie maximal eine Stunde alleine, da mein Lebensgefährte Spätschicht hat und anschließend meine Schwiegermutter zum Putzen kam (Ja… sie putzt bei uns. Das ist okay, sie kriegt Wein und ich hab weniger Stress). Ich knuddel meine kleinen Viecher und schmeiße PC und MAC an, in der Motivation irgendwas für meinen Blog zu machen. Schnell Jogger und Gammelshirt angezogen und loslegen.

Pustekuchen. Meine Schwester ruft an. Sie hat sich von ihrem Aluhut getrennt! ENDLICH!!! Woohohoooo!!! Party!! Ich weise sie darauf hin das jetzt niemand mehr auf ihn aufpasst. Die Aliens werden ihn wieder entführen. Anschließend frage ich sie, wie wir jetzt die Leute von den Chemtrails erreicht bekommen, damit die endlich das Wetter ändern. Ich höre nur lachen. Super. Also keine Lösung für diese Hitze. Ich hole mir ein Eis. Den Katzen mache ich jeweils einen Eiswürfel ins Wasser. Schließe die Rollos und schmeiße den Ventilator an. Ich habe noch nie so glückliche Katzen gesehen. Währenddessen erzählt mir meine Schwester ich soll mir das und das bei Facebook angucken. Ich sage okay und lege auf.

Ich öffne Facebook. Bööööhhhseer Fehler. Ich schließe Facebook …. drei Stunden später. Ich verfluche diesen Dreck und freue mich, dass ich erfolgreich einen Troll getrollt habe, der sich darüber gefreut hat, dass dem Zirkus ein Hund entlaufen ist. Ein Hund der nur ein Hund ist und kein Zirkuszebra. Ein Hund dessen Frauchen ein kleines Kind ist. Er aber fand es großartig und hoffte das jemand anderes den Hund nehme, weil er es im Zirkus nicht gut habe. Ich frage ihn ob er auch alten Leuten die nach Holland fahren, so ca. 6 mal im Jahr, auch ihren Hund wegnehmen will, weil der ja auch immer mitgeschleppt wird. Das sei natürlich was ganz anderes! Ich habe ihn in 4 Zügen zersägt.

So. Jetzt aber was für den Blog machen. Ich sitze da. Schaue auf meinen PC. Nebenbei läuft Hinter Gittern auf dem Mac. Uhh.. Spannend!! Mona Suttner macht ihre eigene Tochter drogenabhängig und schickt sie auf den Strich. Aber Mona weiß nicht das es ihre Tochter ist… UUuhhhhhh.. Walther macht sich Sorgen um das Kind ihrer Freundin Susanne, weil sie Monas Drogensachen an die Adler verpfeiffen wollte, aber Mona gesagt hat, dass wenn sie dies tue, dann wird dem Kind etwas passieren.. Woooohhh.. Drama, Baby!

Mein Freund kommt nach Hause. Es ist jetzt 22:30Uhr. Ich muss noch mein Essen für den nächsten Tag fertig machen. Obst und Gemüse zurrecht schneiden. Mhh. Wassermelone. Mein Freund fragt mich wie Produktiv ich denn heute war. Ich schweige.

Zähne putzen und ab ins Bett.

3 Kommentare zu „Ich glaube, das Sommerloch hat mich erwischt….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s